Alle Knallkörper werden heute abtransportiert

Per Containerzug geht die Reise der "Piraten" via Hamburg nach China

Wien, (OTS) Die letzten 4,2 Tonnen Knallkörper sind am Nachmittag mit einem Gefahrenguttransporter nach eingehender Prüfung durch die Polizei zur Munitionsfirma nach Hirtenberg gebracht worden. Dies teilte das Büro für Sofortmassnahmen der Rathauskorrespondenz mit. Die Masse der Knallkörper, es handelt sich hierbei um 62 Tonnen, soll bereits am selben Abend vom Containerhafen Freudenau aus per Eisenbahn nach Hamburg transportiert werden. Es wurde gegen die Verursacher ein Verwaltungsstrafverfahren eingeleitet. Seitens der Polizei werden die strafrechtlichen Tatbestände erhoben, die in weiterer Folge zur Anzeige bei Gericht führen werden. (Schluss) hl

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 884, Handy: 0664/441 37 03
e-mail: las@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK