DIDI von TAXI ORANGE besucht die Kinder der SOS-Kinderdörfer im Ferienlager Caldonazzo/Trient in Italien

Wien (OTS) - Heute macht sich Didi auf dem Weg, die Kinder im Ferienlager der SOS-Kinderdörfer in Caldonazzo/Italien zu besuchen. Sehnsüchtig erwarten die Kinder schon den "Star" aus TXO, der heute nachmittags in Caldonazzo eintreffen wird.

Am 24.6. wurde ein Taxi dem SOS-Kinderdorf Wienerwald geschenkt, da die Bewohner des Kutscherhofes die Reiseroute von Didi und Alex quer durch Österreich erraten haben. Da es für alle SOS-Kinder ein tolles Erlebnis ist, in einem "wirklichen" Taxi Orange zu sitzen, wurde das Taxi in unser Ferienlager nach Caldonazzo mitgenommen. Als besondere Sensation wird nun Didi die Kinder besuchen, Autogramme geben und gemeinsam mit den Kindern "Ferienluft" schnuppern.

Zur Zeit sind die neun SOS-Kinderdörfer in Österreich mit 120 Familien und rd. 600 Kindern bis auf die Kindergartenkinder fast leer, da die Schulkinder ihre Ferien - wie jedes Jahr - in Caldonazzo in unserem Ferienlager bei Trient/Italien genießen und die Kinderdorfmütter ebenfalls ihren wohlverdienten Urlaub angetreten haben.

1953 konnten zum ersten Mal SOS-Kinderdorf-Kinder am Caldonazzosee einen Sommer verbringen. Die Gelegenheit dazu gab ihnen Hermann Gmeiner, der keine Mühe scheute, um seinen Buben und Mädchen schöne Ferien zu bieten. Die Anfänge waren freilich bescheiden: Man schlief auf selbstgefüllten Strohsäcken und wusch sich fröhlich-fröstelnd am See. Heute ist Caldonazzo zum internationalen Stelldichein für rund 1500 Kinderdorfkinder aus etwa 15 europäischen Staaten geworden, zum Inbegriff von Erlebnisferien schlechthin.

50 Bungalows und mehr als 100 Wohn- und Essenszelte beherbergen die jungen Menschen. Ein von Pädagogen entwickeltes umfangreiches Freizeit- und Sportprogramm sorgt für jede Menge Spiel, Spaß und Abenteuer: Ausflüge, Wanderungen, Lagerfeuer, Discos, Theater, Tanz, Musik und Kreativ-Workshops sowie Sprachkurse sind Beispiele aus dem Angebot. Für SOS-Kinderdorf-Präsident Helmut Kutin ist das SOS-Feriencamp: "Ein wunderbares Beispiel für ein friedvolles und gelebtes Miteinander junger Menschen, wo das Gemeinsame und nicht das Trennende im Vordergrund steht. Kinder leben uns Erwachsenen vor, was wir oft nicht schaffen: Menschen verschiedener Nationalität, Kultur und Religion einfach so zu akzeptieren wie sie sind und friedlich und ohne Vorurteile miteinander zusammenzuleben."

Foto (honorarfrei): ORF Pressestelle, Stefanie Groiss,
Tel.: 01/87878-13946

Rückfragen & Kontakt:

Renate Lehnort, SOS-Kinderdorf
Tel.:01/368 31 35-65
Fax:01/368 31 35-66
e-mail: renate.lehnort@sos-kd.org

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS