Würschl: Regierung ignoriert Proteste der Bevölkerung

Wien (SK) In seiner heutigen Rede vor dem Bundesrat betonte SP-Bundesrat Herbert Würschl, dass die derzeitige Bundesregierung eine Strukturveränderungspolitik zu Lasten der österreichischen Bevölkerung vollziehe. Tausende Kärntnerinnen und Kärntner haben an den Innenminister Protestkarten geschickt. Keine einzige sei beantwortet worden. Von den in Kärnten derzeit vorhandenen 99 Gendarmerieposten sollen 11 geschlossen werden, betonte Würschl, der in diesem Zusammenhang auch auf die tiefen Zerwürfnisse in den Regierungsparteien zwischen Bundes- und Landespolitikern hinwies. Würschl betonte, dass die SPÖ weiterhin alles tun werde, um die beabsichtigten Schließungen zu verhindern. (Schluss) se/mp

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK