"Feuriges Steinfest" in Retzbach am 21. Juli

"Retzer Land - Feuriges Land" feiert weiter

St.Pölten (NLK) - Als drittes großes Fest nach Retz und Schrattenthal steht im Rahmen von "Retzer Land - Feuriges Land" am Samstag, 21. Juli, in Retzbach ein "Feuriges Steinfest" auf dem Programm. Eröffnet wird das "Feurige Steinfest" von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop, das Programm beginnt um 15 Uhr mit einer "Roten Parade".

Danach bieten die "Pyromantiker" mit rasant amüsanten Fackel-Jonglagen, pyrotechnischen Effekten, Stelzentheater u.a. eine Artistik- bzw. Feuershow und der Circus Myth "Feuer- und Rot-Performances". "Amalá" sorgen mit temperamentvollen afrokubanischen Rhythmen, Gesängen und Tänzen ebenso für Ausgelassenheit, Schwung und Stimmung wie der Roma-Musiker Mosa Sisic und seine Band. "Les Vario Mundi" bestreiten ein Kinderprogramm, unter dem Titel "Heinz baut" entsteht langsam aus dem Nichts ein roter Turm, der die Wahrnehmung des Platzes völlig verändern soll.

Höhepunkt des Programms ist die ab 20.30 Uhr einsetzende Performance "Rituale am Heiligen Stein" von Danja Vogel. Mit der Performance der "Moving Body Sculptures" sollen Begebenheiten und Stimmungen rund um die historische Wallfahrtskirche erfahrbar gemacht und Totenkult, Fruchtbarkeitsritual und Heilungssuche der Vergangenheit in Szene gesetzt werden. Roter Nebel soll dabei die roten Steininstallationen von Leonhard König umhüllen.

Eine Woche später, am Samstag, 28. Juli, folgt ab 19 Uhr beim Jugendheim in Mitterretzbach ein temperamentvoller "Spanischer Abend" mit feurigen Flamenco-Rhythmen, Gerichten und ausgewählten Biersorten aus Spanien.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK