Deloitte & Touche und Brauneis, Klauser & Prändl starten strategische Kooperation

Zusammenarbeit zwischen Wirtschaftstreuhändern und Rechtsanwälten schließt Beratungslücke

Wien (OTS) - Im Rahmen einer strategischen Kooperation wollen Deloitte & Touche und Brauneis, Klauser & Prändl (BKP) die Zusammenarbeit von Wirtschaftstreuhändern und Rechtsanwälten optimieren. "Wir erkennen bei unseren Kunden oft den Wunsch einer besseren Abstimmung bei ihren Beratern", stellen Bernhard Gröhs, Managing Partner bei Deloitte, und Felix Prändl von BKP fest. Gleichzeitig präsentierten beide Unternehmen eine aktuelle Umfrage bei über fünfzig österreichischen Unternehmen über die Zufriedenheit mit der gegenwärtigen Beratung. So zeigt sich unter anderem, dass insbesondere bei länderübergreifenden Anliegen Unternehmen auf eine engere Zusammenarbeit der Berater Wert legen.+++++

"Mit dieser Kooperation wollen wir unseren jeweiligen Klienten aktiv noch effizientere Dienstleistungen anbieten", erklären Gröhs und Prändl. Es zeige sich, dass gerade dann, wenn es um Terminkoordination oder Zusammenarbeit von Rechtsanwälten und Wirtschaftstreuhändern gehe, ein großes Synergiepotential vorhanden sei. Auch beklagen viele Unternehmen, dass die Kompetenzgrenzen zwischen Rechtsanwälten und Wirtschaftstreuhändern nicht immer klar seien: "Dem wird durch unsere Kooperation erfolgreich begegnet", erläutert Gröhs.

Die Kooperation zwischen Deloitte und BKP erfolgt innerhalb der gegenwärtigen rechtlichen nationalen und internationalen Rahmenbedingungen. Für Bernhard Gröhs stellen die momentanen Richtlinien keine Einschränkung dar. "Uns geht es zunächst um die Ansprüche unserer Klienten. Wir haben uns diese sehr genau angesehen. Viele Unternehmen sind mit dem Status Quo der Trennung von Rechtsanwalt und Wirtschaftstreuhänder voll zufrieden". Es zeige sich aber vor allem, so Gröhs, dass national wie international operierende Firmen an einer gut abgestimmten Betreuung großes Interesse zeigen.

"Genau diesen Anspruch erfüllen wir mit dieser Kooperation. Ab jetzt steht allen Klienten ein gemeinsames Team an Beratern zur Seite, wenn dies gewünscht wird", beschreiben Gröhs und Prändl die Grundzüge der Allianz. "Bei grenzüberschreitenden Projekten können wir das Deloitte & Touche Legal Alliance Netzwerk mit rund 800 kooperierenden Anwälten nützen", so Felix Prändl.

Im Rahmen der strategischen Kooperation werden auch gemeinsam abgestimmte Produkte angeboten. Als wirtschaftliches Ziel der von beiden Seiten als "dauerhaft" bezeichneten Kooperation habe man sich für das erste Jahr zehn bis fünfzehn gemeinsam erfolgreich betreute Projekte vorgenommen. "Es geht uns vorrangig darum, höchste Qualität in der Betreuung zu bieten", führt Felix Prändl aus.

Für Bernhard Gröhs ist mit der Kooperation mit BKP die Zielsetzung einer Beratung aus einer Hand bei Deloitte & Touche abgeschlossen. "Wir können unseren Klienten - auch über unsere Kooperationspartner -die gesamte Beratungsleistung anbieten." Im nächsten Schritt, so Gröhs, strebt Deloitte eine noch breitere Regionalisierung und eine gesamtösterreichische Präsenz an.

Kurzdarstellung Deloitte & Touche:

Deloitte & Touche ist eines der weltweit führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs- sowie Consultingunternehmen. Die Gruppe betreut sowohl multinationale und große nationale Unternehmen und öffentliche Institutionen, aber auch zunehmend eine Vielzahl schnell wachsender Klein- und Mittelbetriebe in 133 Ländern mit 92.000 Mitarbeitern. Das Beratungsspektrum von Deloitte & Touche umfasst neben Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung auch Unternehmensberatung und Corporate Finance. Seit dem heurigen Jahr besteht zudem eine strategische Allianz mit Wentner-Havranek im Bereich Human Capital Advisory Services.

Kurzdarstellung Brauneis, Klauser & Prändl:

Brauneis, Klauser & Prändl ist eine Wiener Wirtschaftskanzlei, die durch den Zusammenschluss zweier bereits etablierter Kanzleien im Jahr 1998 entstanden ist. Die Kanzlei bietet anwaltliche Dienstleistungen auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts an. Zu den Klienten zählen sowohl in- als auch ausländische Unternehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Deloitte & Touche
Dr. Bernhard Gröhs
Tel.: (01) 58854-5500
Brauneis, Klauser & Prändl
Dr. Felix Prändl
Tel.: (01) 532 12 10

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS