Waschmittelindustrie startet Kampagne zum aktiven Umweltschutz

In TV-Spots erhalten Konsumenten wertvolle Tipps zur richtigen Dosierung von Waschmitteln und wie man 40% Energie einsparen kann

Wien (PWK522) Die heimische Waschmittelindustrie hat eine neue Informations-Kampagne zum aktiven Umweltschutz gestartet. Seit vergangenen Montag erhalten Konsumenten via TV wertvolle Tipps, wie man weniger Abfall produziert, die Waschmaschine richtig belädt, richtig nach Verschmutzungsgrad und Wasserhärte dosiert und eine möglichst niedrige Waschtemperatur wählt. Wer die Waschtemperatur von 60 °C auf 40 °C reduziert, spart ca. 40 % Energie pro Waschvorgang.

Der Schaltplan der Waschmittelindustrie besteht aus einem 15 Sek. TV-Spot, der während der nächsten 5 Wochen gesendet wird. Diese Aktivität wird durch 5 Sek. TV-Spots der Firmen ergänzt. Mit diesem Medienplan erreicht die Branche in Österreich 75 % aller Personen über 12 Jahre und das im Schnitt 15 mal. Damit gibt es mehr als 800 Millionen Kontakte in den nächsten 8 Wochen europaweit.

Eine erfolgreiche Kampagne zum sparsamen Verbrauch

Seit 1998 wurden mit dieser kontinuierlichen Informationspolitik mehrere Billionen Waschmittelpackungen in ganz Europa vertrieben, die alle ein gemeinsames Zeichen tragen. Ein weißes T-Shirt auf blauem Hintergrund mit einer grünen Waschmaschinentrommel versehen mit einem Hinweis auf eine mehrsprachige Homepage: www.washright.com

Bei der vorjährigen TV-Kampagne im Juli und August beurteilten die Konsumenten diese Info mit gut bis sehr gut und mehr als 50 % konnten sich daran erinnern.

Diese vom europäischen Dachverband der Waschmittelindustrien AISE gestartete freiwillige Initiative wird auch vom österreichischen Umweltministerium, vielen Umweltministern anderer EU-Mitgliedstaaten und von EU-Kommissarin Waltström begrüßt.

Die österreichische Waschmittelindustrie besteht aus 20 Firmen mit einem Umsatz von 4,5 Mrd Schilling. Das Produktionsprogramm umfasst Waschmittel, Seifen, Reinigungsmitteln, Putz- und Pflegemittel.

Mehr Infos erhalten sie unter Tel. 01/501 05 DW 3355 oder im Internet: www.fcio.at , unter "Wir über uns", " Tips zum umweltgerechten Waschen". (mh)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Martin Hoffmann
Tel.: 01/50105/4431

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK