PK am 18.7.2001 um 10 Uhr

Wien (PWK) "Grenzüberschreitendes Aus- und Weiterbildungsnetz für Unternehmerinnen!" "Einrichtung von Kindergärten in den WIFIs und Ausbau der Betriebshilfe, um die Vereinbarkeit von Beruf, Weiterbildung und Familie zu erleichtern"

Neben der fachlichen Qualifikation spielen Sprachkenntnisse und internationale Erfahrung im modernen Wirtschaftsleben eine immer größere Rolle. EU-weite Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, sowie spezielle Sprach- und Austauschprogramme für Unternehmerinnen bilden deshalb einen Schwerpunkt der Tätigkeit der "Frau in der Wirtschaft", einer Arbeitsgemeinschaft für Unternehmerinnen und mittätige Ehefrauen der Wirtschaftskammer Österreich. Zugleich muss allerdings alles getan werden, damit Unternehmerinnen Beruf und Familie besser vereinbaren können.

Das Arbeitsprogramm sowie das neue Team der Frau in der Wirtschaft Österreich wird bei einem PRESSEGESPRÄCH am Mittwoch, dem 18. Juli 2001, um 10.00 Uhr in der Außenstelle Klosterneuburg der Wirtschaftskammer NÖ, Rathausplatz 5, 3400 Klosterneuburg von Sonja Zwazl, Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Frau in der Wirtschaft und Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich, sowie Dr. Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, vorgestellt.

P.S. Um eine möglichst komfortable An- und Abreise nach Klosterneuburg zu ermöglichen, steht ein Bus in der Wirtschaftskammer Österreich (1040 Wien, Wiedner Hauptstrasse 63) bereit, der die Medienvertreter um 9 Uhr nach Klosterneuburg zur Bezirksstelle und von dort nach der Pressekonferenz wieder zurück bringt. Anmeldungen für die Mitfahrgelegenheit nimmt Frau Petra Gruber von der Presseabteilung der WKÖ (01/50105/3771 oder 4462) gerne entgegen. (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4462
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/PresseWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK