Waldviertel-Festival 2001:

Auch die zweite Veranstaltungsstafette war erfolgreich

St.Pölten (NLK) - Rund 10.000 Besucher registrierte die zweite Veranstaltungsstafette des Waldviertel-Festivals 2001, die in den letzten Tagen in vielen Orten des Waldviertels mit mehr als 20 Kulturveranstaltungen lief. Damit ist auch der zweite Block des Waldviertel-Festivals als erfolgreich zu bezeichnen. Schon im Frühjahr zeichnete sich bei der ersten Serie ab, dass die Idee der Viertelsfestivals voll einschlägt.

Bei den jetzt zu Ende gegangenen Sommerveranstaltungen gab es mehr Gäste aus anderen Bundesländern. Zwei neue Musikfestivals, das Volxmusikfestival in Traunstein und das Kasumama-Afrikafestival in Moorbad-Harbach haben sich bewährt und sollen in den kommenden Jahren wiederholt werden sollen. Wer jetzt noch Veranstaltungen des Sommerblocks besuchen möchte, hat dazu Gelegenheit: Im Schloss Raab ist noch die Ausstellung "Himmel zwischen Steinen" zu sehen, in Gars am Kamp die Schau "ARTEVilla", im Stausee Ottenstein die Installation "Air Fresh packed" oder eine Installation des Künstlers Alois Kronschläger mit zwei begehbaren Kuben, exakt am 15. Längengrad Ost montiert. Vom 20. bis 22. Juli gibt es im Zirkuszelt Drosendorf das Musik-Theaterspektakel "2001 Odyssee im Waldraum".

Mit zwei herbstlichen einwöchigen Veranstaltungsserien ab 21. September und ab 23. November wird das Waldviertel-Festival 2001 abgeschlossen. Im kommenden Jahr wird das NÖ Viertelsfestival im Mostviertel fortgesetzt. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Nähere Programmauskünfte gibt es beim Waldviertel-Festival unter der Telefonnummer 02842/201 31-12.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02842/201 31-12Waldviertel-Festival

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK