Petrovic: Strikte Ablehnung der Mazal-Vorschläge

Gleicher Pensionsantritt erst bei gleicher Bezahlung

Wien (OTS) "Solange Frauen bei gleichwertiger Qualifikation und gleicher Arbeit ein Drittel weniger verdienen ist ein gleiches Pensionsantrittsalter abzulehnen", reagiert die Frauensprecherin und stv. Klubobfrau der Grünen, Madeleine Petrovic, auf Regierungsberater Mazals Vorschlag, das Pensionsantrittsalter kinderloser Frauen anzuheben. Dieses Unterscheidungskriterium ist zudem reichlich unsinnig: Würde Herr Mazal etwa auch eine sozialrechtliche Unterscheidung vorschlagen, je nachdem, ob ein Mann ein Kind betreut hat oder nicht, fragt Petrovic. "Dieses Kriterium bei Frauen einzuführen, zeugt von einem rückständigen Gesellschaftsbild, das Frauen auf die Gebärpflicht reduziert und außer Acht läßt, das Frauen insgesamt gesellschaftlich diskriminiert sind".

Petrovic erinnert daran, daß im Rahmen des Gleichbehandlungspaketes von 1992 festgehalten wurde, daß zuerst die ökonomischen Ungerechtigkeiten zwischen Frauen und Männern abzustellen seien, erst dann soll es volle Gleichstellung in allen Lebensbereichen, also auch beim Pensionsantrittsalter geben. "Diese Versprechen sind vergessen, doch die Schere bei den Einkommen zwischen Männern und Frauen ist weiter aufgegangen", so Petrovic.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB