Wohnungsübergaben in einigen NÖ Gemeinden

Ökologische Aspekte beim Bauen gewinnen Oberhand

St.Pölten (NLK) - Eine Reihe neuer Wohnbauprojekte wurde in den letzten Tagen und Wochen an die neuen Inhaber übergeben. Immer mehr setzen sich ökologische Gesichtspunkte durch. Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop übergab am 8. Juli in Münichreith-Laimbach Wohnungen des Ökodorfs (Bauabschnitt I). 18 Wohnungen wurden in eineinhalbjähriger Bauzeit fertiggestellt, die Gesamtkosten lagen bei 26,1 Millionen Schilling (1.896.760,97 Euro). In Aschbach-Markt übergab sie am 13. Juli weitere 18 Wohnungen, in drei folgenden Bauabschnitten werden noch 35 Wohnungen fertiggestellt. Die Baukosten der ersten Baustufe lagen bei 13,3 Millionen Schilling (966.548,69 Euro). Am kommenden Donnerstag, 19. Juli, übergibt Prokop in Zillingdorf acht Wohnungen (siehe NLK Seite ). Auch sie entsprechen ökologischen Anforderungen: Alle Wohnungen wurden mit Hackschnitzelheizungen ausgestattet. Die Kosten liegen hier bei 13,2 Millionen Schilling (959.281,41 Euro).

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK