ÖAMTC: Tödlicher Verkehrsunfall auf Außenringautobahn

Fahrzeug am Dach, Lenkerin tot

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein Todesopfer in Niederösterreich forderte Sonntag Abend gegen 18:00 Uhr nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ein schwerer Verkehrsunfall auf der A 21, Wiener Außenringautobahn, zwischen Hochstraß und Alland in Fahrtrichtung Südautobahn.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam der Pkw der 44jährigen Wienerin Renate W. ins Schleudern und überschlug sich. Ein Reanimationsversuch des sofort eingetroffenen Notarztes blieb erfolglos, die Patientin verstarb noch an der Unfallstelle.

Die Wiener Außenringautobahn mußte in Fahrtrichtung Wien längere Zeit gesperrt werden. Auf der Umleitungsstrecke kam es laut ÖAMTC im bereits dichten Sonntag-Abendverkehr zu Verzögerungen und Staus.

(Forts.mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale/La,Ob

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC