Kein Schlag ins Wasser:Feuerwerk der Stars am Wörthersee LH Haider: Am See ist wieder was los! Starnacht als Kärnten Werbung pur - 6000 begeisterte Fans in Werzer Arena - TV Übertragung nach Deutschland und Italien

Pörtschach (OTS) - Am Wörther See geht's rund: Nach dem erfolgreichen Internationalen Songfestival und dem Festival der Chöre folgte Samstag Abend mit der Starnacht am Wörthersee ein glanzvoller Höhepunkt in der Werzer Arena. 6000 Begeisterte aus nah und fern genossen die Nacht bei toller Atmosphäre und ausgelassener Partystimmung am See. Im Interview mit der Moderatorin der Show, Vera Russwurm, meinte Landeshauptmann Jörg Haider mit dem Hinweis auf "Ironman" und Beach-Volleyball-WM, dass es in Kärnten mit den Events Schlag auf Schlag geht. Haider: "Jetzt kann wohl keiner mehr sagen, am Wörther See ist nichts los!"

Getragen wird der Festivalsreigen von ORF Kärnten, Kärntner Krone sowie dem Land Kärnten und weiteren Partnern. Der ORF-Sendetermin für die Starnachtist am Samstag, 11. August 2001, 20.15 Uhr, ORF 2. Und auch im ZDF und von RAI Bozen wird die für Kärnten fast unbezahlbare Tourismus- und Image-Werbung, so LHStv. Karl Pfeifenberger, übertragen.

Gezeigt wird ein Musikspektakel der Sonderklasse bei dem auch die Technik "alle Stückln" spielte, das vor ausverkaufter Seearena mit zusätzlich 500 geladenen VIPs (Prominenz vergangener Zeiten und von heute, Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, Künstler aus Film und Fernsehen, Fans und Adabeis) über die Bühne in Pörtschach am Wörther See ging.

Internationale und nationale Topstars wie Eddy Grant, DJ Bobo, Lou Bega, Manuel Ortega, Rednex, TXO-Star Max, Melanie Thornton, Rainhard Fendrich, Brunner & Brunner, Andreas Rauch, X-Ray, Bernhard Brink, Right Said Fred, Al Bano Carrisi, oder Simone und Karmen Stavec ließen die "Starnacht" für die begeisterten Zuschauer zu einer unvergesslichen Nacht werden - im wahrsten Sinne des Wortes: denn das nicht abreissen wollende Stars- und Hitfeuerwerk dauerte bis 00:30! Der Abend stand zudem im Zeichen eines grossen Künstlers, der den Wörthersee filmisch und musikalisch geprägt hat: Roy Black -dementsprechend trat auch der als Roy-Black-Doppelgänger entdeckte Bernd Roberts auf bzw. waren seine einstigen Kollegen und Freunde wie Uschi Glas, Julia Kent, Otto Retzer oder Karl Spiehs persönlich mit dabei.

Rückfragen & Kontakt:

LPD
Redaktion: Günther M. Trauhsnig
Foto: LPD/Eggenberger

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL/OTS