Stadträtin Pittermann überreicht Fördermittel

24 Forschungsprojekte mittels "Medizinisch-Wissenschaftlichen Fonds des Bürgermeisters" gefördert

Wien, (OTS) Wiens Gesundheitsstadträtin Prim. Dr. Elisabeth Pittermann-Höcker hat am Freitag die Zusagen von Fördermitteln aus dem "Medizinisch-Wissenschaftlichen Fonds des Bürgermeisters" für 24 Forschungsprojekte überreicht. Es handelt sich hierbei um 11 klinisch-medizinische Forschungsprojekte und um 13 Projekte aus dem Bereich der Grundlagenforschung.

"Ich bin sehr stolz darauf, dass die Stadt Wien - übrigens als einziges Bundesland - die Forschungstätigkeit seiner ÄrztInnen mit einem jährlichen Gesamtbetrag von rund 10 Millionen Schilling in dieser direkten Art und Weise fördert. Dies erscheint mir besonders wichtig, wenn man daran denkt, dass in einer Zeit, in der es gilt Kosten zu senken, immer weniger in die wissenschaftliche Forschung investiert wird. Ich sehe den Fonds als Chance, Wien als international beachteten, medizinischen Standort zu halten und vor allem auch als Investor in die Gesundheit der Menschen," so Pittermann.****

Aus den Mitteln des Fonds werden wissenschaftliche Arbeiten der Universitätskliniken und Institute, der Wiener Spitäler und auch von niedergelassenen Ärzten gefördert. (Schluss) rog

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Andrea Rogy
Tel.: 53 114-81 231
e-mail: andrea.rogy@ggs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK