20,91 Meter: In Holland steht die höchste Sandskulptur der Welt

Köln (ots) - - Querverweis: Bild wird über obs versandt und ist abrufbar unter:
http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs

Märchenhafter Weltrekord: Die höchste Sandskulptur
der Welt steht am Strand der niederländischen Stadt Almere am IJsselmeer. Die exakte Höhe von 20,91 Metern wurde am Donnerstag von Experten des Guinness Buches der Rekorde gemessen. Damit wurde die bisherige Höchstmarke von 19,54 Metern, die 1997 in San Diego (USA) erzielt worden war, um 137 Zentimeter überboten. Der "Holland Sand Sculpture Park" in Almere wurde von 60 Künstlern aus den Niederlanden, den USA, Hawaii und Singapur errichtet. Sie haben rund 16 Millionen Kilo Sand verbaut.

Unter dem Titel "Märchenstrand Almere" ist die 60 Meter breite und 100 Meter lange Sandburg vom 13. Juli bis zum 12. August zu besichtigen. Im Innenhof finden die Besucher einen märchenhaften Ballsaal: Die Bremer Stadtmusikanten stimmen ihre Instrumente, Zwerge rühren in großen Töpfen, eine Hexe backt eine Zaubertorte - und im Mittelpunkt steht das Traumpaar des Jahres: Prinz Willem Alexander und seine Partnerin Máxima. Die Sandskulptur ist so stabil, dass sie starke Windböen und sogar Hagel schadlos übersteht.

In einer überdimensionalen Sandkiste können die Besucher unter fachkundiger Anleitung lernen, Sandskulpturen herzustellen. Zudem gibt es mehrere Angebote für Kinder: In einem Wigwam werden spannende Geschichten erzählt, ein nostalgisches Karussell dreht seine Runden, und ein Kindertheater gibt regelmäßig Vorstellungen. Eine vielfältige Gastronomie ist ebenfalls vorhanden.

Organisiert wird der "Holland Sand Sculpture Park" von der niederländischen Sandkünstlergruppe Inaxi, die jedes Jahr ähnliche Festivals ausrichtet, so z.B. am Strand von Scheveningen. Der Sandpark ist bis zum 12. August täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt NLG 14,50 für Erwachsene und NLG 8,50 für Kinder von 4 bis 12 Jahren.

ots Originaltext: Niederländisches Büro für Tourismus
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Informationen:
Niederländisches Büro für Tourismus, Postfach 270580, 50511 Köln 01805/343322 (24 Pf. p. Min.) oder www.niederlande.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS