"Bilder von Wienern" im "Museum auf Abruf"

Stadtrat Mailath-Pokorny eröffnete Ausstellung

Wien, (OTS) Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny - auf dem Foto gemeinsam mit den Altmeistern der Fotografie Franz Hubmann, Harry Weber und Erich Lessing - eröffnete am Donnerstag Abend die Ausstellung "Bilder von Wienern" im "Museum auf Abruf". Mailath-Pokorny betonte dabei die Rolle, die das Museum auf Abruf als Präsentationsforum der Sammlungen der Kulturabteilung der Stadt Wien gewonnen hat. Dass von den bisher elf Ausstellungen mit der "fotografischen Hommage an das Nestroy-Jahr" die dritte Foto-Ausstellung gezeigt wird, weise auch auf die Bedeutung der Fotografie als künstlerisches Medium hin.****

Die Ausstellung, in der die ältere wie auch die jüngere Generation von Wiener Fotografen vertreten ist, zeigt "Bilder von Wienern", wie sie sind, wie sein wollen, wie sie von der Kamera ertappt werden: Menschen verschiedensten Alters, unter anderem an der Dechtlacke in der Lobau ,im Kaffeehaus oder beim Heurigen - ein gang durch Wien, der - dem Ausstellungsmotte gemäß- immer auch an Nestroy denken lässt.

"Bilder von Wienern " ist bis 13. Oktober im Museum auf Abruf, Makartgase 1, Montag bis Freitag von 13 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 16 Uhr zu sehen. Im Rahmen der Ausstellung finden zwei Lesungen statt: Walter Schübler liest am Dienstag, 17. Juli, 19 Uhr "Nestroy-eine Biographie in 30 Szenen" und Karl Markovics am Donnerstag, 19. Juli, 19 Uhr aus "Nestroy und die Nachwelt" von Karl Kraus.

rk-Fotoservice: www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK