Kranzl: Gen-Mais muss von NÖ - Felder verschwinden

Zum Schutz der Umwelt, der Bauern und der Konsumenten muss Gen-Mais in Niederösterreich vernichtet werden!

Niederösterreich (SPI) Die Konsumentinnen und Konsumenten haben das Recht unbedenkliche und gesunde Lebensmittel zu erhalten. Dazu gehören auch Futtermittel und Saatgut. "Im Interesse der Umwelt, der Konsumentinnen und Konsumenten aber auch der Bauern erwarte ich es als Selbstverständlichkeit, dass bereits gepflanzter Gen-Mais auf den Feldern in NÖ sofort vernichtet wird.", stellte die für den Konsumentenschutz in Niederösterreich zuständige Landesrätin Christa Kranzl fest.

Erst langsam lässt die Verunsicherung der Bevölkerung nach BSE und Schweineskandal nach. Unsere Lebensmittel sind von hervorragender Qualität. "Es darf zu keiner neuen Verunsicherung der Bevölkerung kommen, deshalb muss vom Saatgut über die Futtermittel hohe Qualität verwendet werden. Ich fordere daher auch die Saatgut- und Futtermittelindustrie auf, nur einwandfreie Qualität auf den Markt zu bringen. Strenge Kontrollen seitens der zuständigen Stellen im Land und im Bund müssen die Bauern und die Konsumenten schützen", so Landesrätin Christa Kranzl.
sw

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 DW 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN