ÖAMTC: Frau auf Rohbau drei Meter tief in Keller gestürzt

ÖAMTC-Notarzthubschrauber flog Schwerverletzte

Wien (ÖAMTC-Presse) - Bei Arbeiten am künftigen Haus ihrer Tochter in Langenlois (Bezirk Krems) stürzte Donnerstagnachmittag eine 50jährige durch ein Loch in der Kellerdecke etwa drei Meter in die Tiefe. Das Rote Kreuz alarmierte den in Krems stationierten ÖAMTC-Notarzthubschrauber. Nach der Erstversorgung wurde die Frau mit schweren Wirbelsäulenverletzungen von "Christophorus 2" ins Krankenhaus nach Krems geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Gü

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC