Cap zu Verbund/E.ON-Kooperation: SPÖ warnt vor Ausverkauf der österreichischen Wasserkraft

(Wien (SK) Kritisch äußerte sich der geschäftsführende SPÖ-Klubobmann Josef Cap heute zum Zusammengehen der Verbund-Tochter mit dem deutschen E.ON-Konzern. Durch diesen Deal - "ein ganz sensibler Bereich für die österreichische Stromversorgung" - sei "das Ende einer großen österreichischen Stromlösung" zu befürchten. Die SPÖ werde die weitere Entwicklung genau beobachten. Nicht absehbar sei, ob die österreichische Wasserkraft mittel- und langfristig in österreichischer Hand bleibe und ob Österreich nun den Schritt in eine Atomgemeinschaft gemacht habe. Die SPÖ sei jedenfalls gegen den Ausverkauf der österreichischen Industrie, wie ihn die Regierung etwa bei der ÖIAG betrieben habe. "Den 'Prinzhörnern' ist der Wirtschaftsstandort Österreich egal. Die haben Freunde zu bedienen", so Cap **** (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK