Niederwieser dementiert Einigung über Unireform

Wien (SK) "Es gibt natürlich keine Einigung über die Universitätsreform", erklärt SPÖ-Wissenschaftssprecher Erwin Niederwieser zu Äußerungen von Bildungsministerin Gehrer am Donnerstag. "Diese Aussagen wurden teiweise überinterpretiert. Es gab einen Konsens zwischen der Ministerin und mir, dass eine große Organisationsreform die kein Pfusch sein soll, eine Zweidrittelmehrheit braucht und dass es bei vielen wichtigen Themen wie die demokratische Struktur und die Mitbestimmung, die Verantwortung des Staates oder die Finanzierung noch große Hürden gebe, bei denen es vor allem auf die Kompromissfähigkeit der Regierung ankommt. In dieser Phase die Rute einer einfachgesetzlichen Lösung in den Raum zu stellen, wie das die Ministerin getan hat, ist entbehrlich", stellte Niederwieser am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ fest. (Schluss) hm/cb

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK