13. Juli: Film Festival bringt "Rigoletto"

Wien, (OTS) Am 13. Juli bringt das Film Festival auf dem Rathausplatz Verdis "Rigoletto". Der französische Regisseur Jean-Pierre Ponnelle bannte Verdis "Rigoletto" 1982 vor der eindrucksvollen Kulisse der norditalienischen Bauten auf Zelluloid und wurde dafür drei Jahre später mit einem Emmy ausgezeichnet. Unter der Leitung von Dirigent Riccardo Chailly spielte das Orchester der Wiener Staatsoper, die Titerolle des tragischen Hofnarren gibt Ingvar Wixell. In der Partie seines Herrn, des Lebemanns und Herzogs von Mantua, der sich Hals über Kopf in die Tochter Rigolettos verliebt, brilliert Startenor Luciano Pavarotti, und die unglückliche Gilda gibt Edita Gruberova.

Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt ist frei. Unter der Telefonnummer 4000/8100 informiert ein Tonbanddienst über das jeweilige Abendprogramm. Eine Programmübersicht gibt es unter der Internetadresse:
www.wien-event.at/ .

Im "Carmen’s Corner" verwöhnen zahlreiche Gastronomen mit Schmankerln aus aller Herren Länder bis 2. September. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Diensthabender Redakteur
Tel.: 4000/81 081

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK