Telekom Austria: Der Standort Salzburg bleibt erhalten

Wien (OTS) - Entgegen anders lautender Meldungen stellt Telekom Austria klar, dass der Standort Salzburg auch weiterhin erhalten bleibt. Im Rahmen der laufenden Restrukturierung wird auch die Organisation in Salzburg auf Effizienz und wirtschaftliche Zweckmäßigkeit überprüft und gegebenenfalls entsprechend angepasst.

"Wir stellen sicher, dass den Kunden der Telekom Austria im Bundesland Salzburg auch in Zukunft alle von uns angebotenen Dienstleistungen flächendeckend in hoher Qualität und Güte sowie mit einem entsprechenden Service zur Verfügung gestellt werden", erläutert Telekom Austria-Generaldirektor Heinz Sundt.

So bleiben die regionalen Leitungsfunktionen der Bereiche Key Account Management, Mittelständische Wirtschaft sowie Netzplanung in Salzburg erhalten. Damit ist auch weiterhin für eine zielgruppenspezifische professionelle Betreuung der Kunden gesorgt.

Die im Unternehmen vorzunehmende Personalreduktion wird so sozial verträglich wie möglich durchgeführt. Hierfür wurde eine Reihe von Instrumenten (Outsourcing, Interner Arbeitsmarkt, Abfertigungsmodelle, Personalleasing, Teilzeitbeschäftigung, Arbeitsstiftung etc.) entwickelt.

Zur Zeit sind im Bundesland Salzburg knapp 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand 31.5.2001) in operativen Einheiten beschäftigt. Rund 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Zeit dienstfreigestellt. Mit Jahresende wird die Beschäftigtenzahl bei 660 liegen.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Mag. Sigrid Bachinger
Corporate Communications
Tel: (1) 059 059-1-11011
E-Mail: sigrid.bachinger@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEA/OTS