FM4-"Im Sumpf" Sommerserie "Das Faule rund um uns" ab 15.7. zu Ehren von Franz Gans

Wien (OTS) - Seitdem Bundeskanzler Gerhard Schröder ausgerechnet den Deutschen im Frühjahr jegliches "Recht auf Faulheit" absprach, will die Diskussion um die angeblich sinkende Arbeitsmoral im Wirtschaftsstandort Deutschland nicht mehr aufhören. Im Zeichen eines verschärften Wettbewerbs werden überall die moralische Mehrheiten der Fleißigen und Anständigen auf Disziplin und die zunehmende Durchdringung der Freizeit mit Arbeit eingeschworen, obwohl andererseits immer mehr Bereiche der komplexen Arbeitsprozesse maschinisiert oder in Billiglohnländer ausgelagert werden.

Vor diesem Hintergrund melden sich auch vereinzelte Renegaten mit ketzerischen Thesen zur neoliberalen Staatreligion zu Wort: "Die glücklichen Arbeitslosen"  bzw. "Die polnischen Versager" in Berlin etwa, die in Anlehnung an den kommenden Herbst neu aufgelegten Klassiker des Marx-Gegenspielers Lafargue "Das Recht auf Faulheit", selbiges für sich und uns reklamieren.

Oder ein fröhliches Dorf im Mühlviertel, das eine Woche lang Gott und die Ernte einen guten Mann sein lässt und einfach nichts tut. Oder die Freunde der "Interpassivität", einer jenseits von ausgeschlafener Aktivität angesiedelten modernen Rezeptionsform der Informationsflüsse, wie sie der österreichische Kulturtheoretiker Robert Pfaller diagnostiziert hat.

"Im Sumpf" (jeden Sonntag von 21.00 bis 23.00 Uhr auf FM4)  wird ab dem 15. Juli sechs lazy Sundays diesem Thema - seine dann natürlich doch wieder in Arbeit ausartende Sommerserie - widmen. Featuring gesellschaftspolitisch relevante Kulturgeschichte (Warum wurde eigentlich aus dem ursprünglich positiv besetzten Begriff des Parasiten der Sozialschmarotzer?), literarisierte Huldigungen an die Bettlägrigkeit ala "Oblomov" und hundsordinäre Arbeitsverweigerung im Wirtshaus.

Dazu gibt´s die faulste Musik des Planeten. Vom Souled American bis zu den Bremsspur-Beats des DJ Vadim und der Laisset Faire-Aufgekratztheit der Happy Mondays. Obwohl: So faul ist die "faule" Musik manchmal gar nicht.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/501 01/16446

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit FM4

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA/HOA