Pressekonferenz "ECHELON - das Europaparlament lässt nicht locker"

Berichterstatter des EP-ECHELON-Ausschusses am Freitag in Wien

Wien (OTS) - Zu einer Pressekonferenz über die Ergebnisse der Untersuchungen des EP-ECHELON-Ausschusses mit Berichterstatter MdEP Gerhard Schmid und Ausschussmitglied MdEP Maria Berger lädt das Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich alle MedienvertreterInnen herzlich ein:

Was: PK "ECHELON - das Europaparlament lässt nicht locker"

Wer: EP-Vizepräsident Gerhard Schmid
Berichterstatter des EP-ECHELON-Ausschusses
und
MdEP Maria Berger
Mitglied des EP-ECHELON-Ausschusses

Wann: Freitag, 13. Juli 2001, 10:00 Uhr

Wo: Informationsbüro des Europäischen Parlaments
Kärntner Ring 5-7, 6. Stock, 1010 Wien

Bereits seit Jahrzehnten sollen mit dem weltweiten Spionagesystem ECHELON auch in der Europäischen Union E-Mails, Faxe und Telefongespräche abgefangen und ausgewertet worden sein. Zur genauen Untersuchung der Vorgänge setzte das Europäische Parlament im Juli 2000 einen nicht-ständigen ECHELON-Ausschuss ein, dem auch die österreichischen Europaabgeordneten Maria Berger und Hubert Pirker als Vollmitglieder angehören.

Berichterstatter für den Ausschuss wurde der deutsche Sozialdemokrat und Vizepräsident des Europaparlaments Gerhard Schmid, dessen Bericht vergangene Woche, am 3. Juli, vom Ausschuss angenommen wurde. Das Plenum in Straßburg wird den Bericht bei der kommenden Septembertagung behandeln.

Rückfragen & Kontakt:

Monika Strasser
Informationsbüro des Europäischen Parlaments für Österreich
Tel: 01-51617-201
E-Mail: mstrasser@europarl.eu.int

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP/OTS