ARBÖ: Niederländischer Ferienbeginn, Nachzügler und Wasserratten sorgen für Stau

ARBÖ informiert über die aktuellen Badeseetemperaturen

Wien (ARBÖ) - Ein heißes Wochenende steht auch diesmal auf den österreichischen Hauptverkehrsverbindungen bevor und nicht nur wegen der Temperaturen. Urlauber aus den Niederlanden, Nachzügler aus Österreich und Deutschland sowie die Ausflüger zu den Badeseen werden vor allem am Samstag für Stau sorgen, sind sich die Experten des ARBÖ sicher.

Wie an jedem Reisewochenende werden auch diesmal auf der A10, Tauernautobahn, die Staus nicht ausbleiben. Vor allem vor dem Nordportal des Tauerntunnels ist bereits ab den frühen Morgenstunden des Samstags mit Blockabfertigung und Verzögerungen zu rechnen. In Tirol wird auf die wichtigste Transitstrecke, der Brennerautobahn, belastet sein. Hier wird sich wie so oft die Hauptmautstelle Schönberg als Nadelöhr und Stauanziehungspunkt "bewähren". Auch auf der italienischen Seite, werden sich die Autofahrer auf dem Weg in Richtung Süden vor der Mautstelle Sterzing auf der A22 in kilometerlangen Staus in viel Geduld üben müssen.

Der am übernächsten Wochende stattfindende G8-Gipfel in Genua könnte zu Problemen an den Grenzstellen zwischen Österreich und Italien führen. Obwohl weder von der italienischen Botschaft noch von der österreichischen Botschaft in Rom verstärkte Grenzkontrollen bestätigt wurden, können diese am kommenden Wochenende nicht ausgeschlossen werden.
Der ARBÖ macht alle Reisenden darauf aufmerksam, daß auch im Rahmen des Schengen-Abkommens immer ein Reisedokument mitgeführt werden muß. Österreicher müssen bei Kontrollen einen Reisepass, der bis zu 5 Jahre abgelaufen sein darf, oder einen gültigen Personalausweis vorweisen können.

Pack die Badehose ein - ARBÖ informiert über die Temparaturen der Badeseen=

Das kommende Wochenende sollte laut den bisherigen Prognosen ein richtig heißes Sommerwochenende werden. Daher rechnen die Verkehrsexperten des ARBÖ auf den Zufahrt zu den Badeseen mit regem Andrang. Wer sich noch eine Parkplatz in der Nähe des kühlen Nasses sicher will, sollte bereits in frühen Morgenstunden zum Badesee seiner Wahl aufbrechen.

Der ARBÖ bietet allen Wasserraten ein besonders Service. Die Temperaturen der wichtigsten österreichischen Badeseen und der Meere rund um Europa werden auf der ORF-Teletext-Seite 614 veröffentlicht. Internet-User können diese Daten auf der Sommerline des ARBÖ (www.sommerline.at) abrufen. Telefonisch stehen diese Informationen unter 01/1528 zur Verfügung.

Wer sich über den Straßenzustand und die aktuelle Verkehrslage informieren will, kann dies via Internet unter wwww.verkehrsline.at bzw. im ORF-Teletext auf Seite 431 tun.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail: id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ Informationsdienst, Thomas Haider

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR