ÖAMTC: "Stopp" auf Tauern Autobahn in Salzburg und Tangente in Wien

Grenzkontrollen bei der Einreise nach Italien

Wien (ÖAMTC-Presse) - Obwohl am kommenden Wochenende "nur" in Teilen der Niederlande die Sommerferien beginnen, kündigt der ÖAMTC eine neuerliche Reisewelle auf den Transitrouten aus dem Norden nach und durch Österreich an. In zahlreichen deutschen Bundesländern, in Belgien, Luxemburg, Skandinavien sowie in den östlichen Nachbarländern haben die Ferien zwar bereits begonnen, Tausende "Nachzügler" aus diesen Ländern werden aber noch auf der Fahrt in den Süden unterwegs sein.

Mit Sicherheit werden die Urlauber einmal mehr auf der Tauern Autobahn
(A 10) im Bundesland Salzburg im Stau stehen. Nach Meldungen des ÖAMTC ist Samstag schon ab den frühen Morgenstunden vor dem Tauerntunnel/Nordportal mit Blockabfertigung und Stau zu rechnen.

Stauungen werden auch auf der Brenner Autobahn (A 13) in Tirol vor der Hauptmautstelle bei Schönberg sowie in Südtirol vor der Mautstelle bei Sterzing unvermeidbar sein.

Utl.: G8-Treffen in Genua - Grenzkontrollen bei der Einreise nach Italien

Mit großen Problemen rechnet der ÖAMTC an den österreichisch/italienischen Grenzübergängen. Wegen des G8-Treffens in Genua von 20. bis 22. Juli 2001 werden bereits ab kommenden Wochenende wieder Grenzkontrollen an allen Übergängen jeweils bei der Einreise nach Italien erwartet. Verzögerungen und umfangreichen Stauungen sind dann besonders an den Hauptübergängen in Thörl-Maglern und am Brenner einzuplanen. Der ÖAMTC macht alle Italienurlauber aufmerksam, nicht auf den Reisepass oder den gültigen Personalausweis der Republik Österreich zu vergessen.

Utl.: Anbringung des "Fly Over" und Belagsarbeiten auf der Tangente in Wien

"Heiße" Tage stehen den Autofahrern nun auch in Wien bevor. Ab Samstag kommt die seit Jahren erprobte "Fly Over" - Konstruktion zur Sanierung der Brückenlager und Dehnfugen auf der A 23 wieder zum Einsatz. Die ersten Reparaturarbeiten werden nach Mitteilung des ÖAMTC zwischen der Auffahrt Gürtel und dem Laaerbergtunnel im Bereich der gesperrten Ausfahrt Simmering in Fahrtrichtung Süden für die Dauer von etwa sechs Wochen vorgenommen.
Während der Anbringung des "Fly Over" steht den Autofahrern ab Samstag 20.00 Uhr bis voraussichtlich Sonntag Mittag hier nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Für die Autofahrer ist dies aber nicht die einzige zu nehmende Hürde. Bereits seit Jahren aufgeschobene Sanierungsarbeiten erfordern zusätzlich an den nächsten beiden Wochenenden die Sperre von jeweils zwei Fahrstreifen zwischen Inzersdorf und dem Verteilerkreis Favoriten. Nach Meldungen des ÖAMTC steht an diesem Wochenende (13. bis 16. Juli) von Freitag ab 20 Uhr bis Montag 05.00 Uhr früh auf Österreichs stärkst befahrener Straße den Autofahrern nur je ein Fahrstreifen zur Verfügung. Außerdem ist noch die Zufahrt Sterngasse auf die A 23 Richtung Süden gesperrt. Der Stau ist hier geradezu programmiert. Am Wochenende 20. bis 23. Juli werden die Arbeiten fortgesetzt und abgeschlossen.

Utl.: Umleitungsbeschilderungen und -empfehlungen unbedingt beachten

Auf Initiative des ÖAMTC wird in enger Zusammenarbeit mit dem Wiener Verkehrsstadtrat Dipl. Ing. Rudolf Schicker und mit dem Baustellenkoordinator Dipl. Ing. Lenz von der MA 46 nun erstmals ein großräumiges Umleitungs- und Informationskonzept umgesetzt. Die Baustellen werden beispielgebend
zwischen Wien und Niederösterreich koordiniert. So wird es bereits ab dem Knoten Steinhäusl der A 21 / A 1 und weiters auf allen betroffenen Hauptrouten wie der Südautobahn (A 2) oder auch der Südostautobahn (A 3) entsprechende Hinweise geben. Der ÖAMTC ersucht alle Autofahrer, diese Umleitungs-empfehlungen und Hinweise unbedingt zu beachten.

Utl.: Informationen beim ÖAMTC einholen

Informationen über die aktuelle Verkehrslage sowie im speziellen über die
Baumaßnahmen auf der A 23 können die Autofahrer rund um die Uhr unter der Wiener Nummer 711 99 DW 7 abfragen oder auch über die Internetseite des ÖAMTC unter der Adresse http://www.oeamtc.at/verkehr einholen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko
10.07.01

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC