Egerer: NÖ Seniorencard als Vorteilskarte für alle Seniorinnen und Senioren

Ab 2002 für alle Niederösterreicher erhältlich

St. Pölten (NÖI) - In ihrer letzten Sitzung hat die NÖ Landesregierung beschlossen, ab dem Jahr 2002 eine Seniorencard einzuführen. Sie soll als Vorteilskarte den Seniorinnen und Senioren verschiedene Ermäßigungen bieten. Zusätzlich sollen mit einem Freizeitkalender und einem Magazin alle Niederösterreichischen Senioren zu Aktivitäten angeregt und umfassend informiert werden. Mit der "55+Card" wird ein allgemein gültiger Seniorenausweis geschaffen, wie er seit langem von der älteren Generation gewünscht wird, erklärt LAbg. Maria-Luise Egerer.****

Die Seniorencard soll für alle mit Hauptwohnsitz in Niederösterreich gemeldeten Senioren beim Amt der NÖ Landesregierung erhältlich sein. 230.000 Niederösterreicher können mit der Karte Vorteile im Handel und der Wirtschaft und auch bei der Freizeitgestaltung in Anspruch nehmen. Ein weiteres Ziel dieser Initiative soll verstärkte Kommunikation unter den Senioren sein. Mit einem Magazin für die Inhaber der "55+Card" sollen ab 2002 mindestens zweimal pro Jahr aktuelle Themen für Seniorinnen und Senioren aufbereitet werden, so die VP-Abgeordnete.

Niederösterreich geht mit dieser Vorteilskarte insbesondere auf jene Generation ein, die in den letzten Jahrzehnten unser Land aufgebaut hat. Mit dieser Initiative von Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop hat Niederösterreich seinen Ruf als Insel der Menschlichkeit auch für unsere Senioren damit wieder eindrucksvoll bestätigt, freut sich Egerer.

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI