8. Juli: Film Festival bringt Verdis "Simon Boccanegra"

Wien, (OTS) Am 8. Juli bringt das Film Festival auf dem Rathausplatz "Simon Boccanegra". Ein Höhepunkt vom Glyndebourne Festival 1988: Verdis Oper "Simon Boccanegra" entführt ins Genua des 14. Jahrhunderts und beleuchtet die sehr belastete Vater-und-Tochter-Beziehung zwischen dem Korsaren Simon Boccanegra, der zum Dogen der Stadt gewählt wurde, und seiner lange Zeit verschollenen Tochter Amelia. In den Rollen glänzen der Bariton Giancarlo Pasquetto und die Sopranistin Elena Prokina.

Die Vorstellung beginnt bei Einbruch der Dunkelheit. Der Eintritt ist frei. Unter der Telefonnummer 4000/8100 informiert ein Tonbanddienst über das jeweilige Abendprogramm. Eine Programmübersicht gibt es unter der Internetadresse:
www.wien-event.at/ .

Im "Carmen’s Corner" verwöhnen zahlreiche Gastronomen mit Schmankerln aus aller Herren Länder vom 30. Juni bis 2. September. (Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Diensthabender Redakteur:
Tel.: (01) 4000/81081

PID-Rathauskorrespondenz

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/01