Privat-TV-Gesetz: Für ATV-Chef Tillmann Fuchs "Sieg der Vernunft über Blockadepolitik"

Wien (OTS) - Als "Sieg der Vernunft über die jahrzentelange Blockadepolitik", bezeichnete heute ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs den Parlamentsbeschluß zur Einführung von terrestrischem Privatfernsehen in Österreich. "Wenn das ORF- und das Privat-TV-Gesetz auch nicht der große Wurf sind, den wir uns, auch im Interesse der Meinungsvielfalt gewünscht hätten, wurde damit nach einer Ära medienpolitischen Stillstands doch ein Siebenmeilenschritt nach vor getan", so Fuchs. Für Österreich bedeute das die späte Herstellung einer europaweiten Normalität. Für ATV sei damit die nächste große Hürde auf dem Weg zum ersten österreichischen terrestrischen Privat-TV-Anbieter genommen. "Wir hoffen nun auf marktgerechte Ausschreibungsbedingungen. Sobald diese auf dem Tisch liegen, werden die Gesellschafter von ATV entscheiden, ob sie sich für die terrestrische Frequenz bewerben", schloß Fuchs.

Rückfragen & Kontakt:

ATV Privat-TV Services AG
Leiterin Presse & Information
Tel.: +43 1 213 64-7945
email: birgit.kleinlercher@austria-tv.at
http://www.austria-tv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/OTS