Bergstation Hochschneeberg erhält eine Kinder-Bergwelt

580.000 Schilling Regionalförderung bewilligt

St.Pölten (NLK) - Im Zuge ihrer dieswöchigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung u.a. auch beschlossen, die Errichtung einer "Kinder-Bergwelt" bei der Bergstation Hochschneeberg mit einem Zuschuss in der Höhe von 580.000 Schilling (42.150,24 Euro) aus Regionalförderungsmitteln zu unterstützen. Projektträger ist die NÖ Schneebergbahn GmbH., insgesamt ist das Projekt mit Kosten von 1.760.000 Millionen Schilling (127.904,19 Euro) veranschlagt. Neben den Regionalfördermitteln ist seitens des Landes auch eine Förderung über 787.000 Schilling (57.193,52 Euro) aus Mitteln des Landschaftsfonds vorgesehen.

In der "Kinder-Bergwelt" werden die Themen "Eisenbahn" und "Berg" für die Kinder erlebnisorientiert und attraktiv aufbereitet. Eine Kletterlokomotive mit Tunnel und Rutsche, Holzschaukeln und -wippen, ein Jägerhochstand mit Hängebrücke und Seiltanzverbindung etc. sollen den Kindern den Aufenthalt und das Warten auf die Talfahrt verkürzen. Bislang steht neben dem Berghotel lediglich ein kleines Wartehäuschen zur Verfügung. Die Fertigstellung des Kinderspielplatzes ist für Dezember 2001 vorgesehen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK