Grüne fordern Gestaltungskonzept für Schlosspark Schönbrunn

Wien, (OTS) In einem Pressegespräch der Grünen präsentierte am Freitag Klubobmann Mag. Christoph Chorherr ein langfristiges Gestaltungskonzept für den gesamten Schlosspark Schönbrunn. Es sieht die Öffnung des gesamten Parks vor.

Derzeit seien 30 Prozent des Parks für die Öffentlichkeit gesperrt. Angeregt wird die Rekonstruktion des ursprünglichen Raumgedankens, dies beinhaltet eine schrittweise Absiedelung der Maria-Theresien-Kaserne. Das Nutzungskonzept soll sich auf zwei Schwerpunkte konzentrieren: Auf den touristischen Bereich zwischen Schloss und Gloriette, sowie auf den Erholungsbereich mit Natur, Freizeit und Sport südlich der Gloriette. Die Grünen fordern weiters einen Baustopp im Schlosspark, sowie eine Verbindung zwischen Schönbrunn und Technischen Museum, wobei als erster Schritt, wie Chorherr sagte, ein attraktives Wegekonzept mit auffälliger Beschilderung gesetzt werden soll. (Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 081
e-mail: ull@m53.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK