FORMAT: Österreicher auf Spitzenjob der Deutschen Telekom

Thomas Winkler, 38, wird Finanzvorstand des weltweiten Handy-Geschäfts

Wien (OTS) - Ein Österreicher steigt in die höchsten Etagen der Deutschen Telekom auf. Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner Montagausgabe berichtet, wurde Thomas Winkler, 38, zum Finanzvorstand der T-Mobile International ernannt. Winkler wird bei der Handy-Sparte der Deutschen Telekom, die 33.000 Mitarbeiter beschäftigt, für 200 Milliarden Schilling Umsatz verantwortlich sein. Der gebürtige Salzburger, der früher Investor Relations für den Maculan-Baukonzern machte und als Vice President für Frank Stronachs Magna werkte, ist seit drei Jahren bei der Deutschen Telekom. Seinen jetzigen Karrieresprung bezeichnet er FORMAT gegenüber "als richtigen Durchmarsch".

Thomas Winkler soll bei T-Mobile International, dem viertengrößten Handy-Betreiber der Welt, zu dem etwa auch max.mobil in Österreich und die US-Firma VoiceStream gehören, bis spätestens Mitte 2002 den Börsegang vorbereiten. Deutsche-Telekom-Boß Ron Sommer will daraus im ersten Schritt zehn Milliarden Euro lukrieren, um die Konzernschulden zu verringern. Insgesamt wird T-Mobile International mut rund 50 Milliarden Euro bewertet.

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT
Andreas Lampl

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS