Damit Pflege nicht krank macht - Morgen Start der kostenlosen Beratung für pflegende Angehörige

Wien (OTS) - Das Österreichische Rote Kreuz und der "Fonds Gesundes Österreich" bieten im Rahmen eines Pilotprojektes erstmals qualifizierte Beratung und Unterstützung für gesundheitsförderndes Verhalten in Pflege und Betreuung an.

Wer hat nicht den Wunsch, im Krankheitsfall daheim in den eigenen vier Wänden betreut und gepflegt zu werden. Immer häufiger können Menschen ihren kranken oder pflegebedürftigen Angehörigen diesen Wunsch erfüllen. Doch die Angehörigen sind dabei häufig genau so belastet wie der Patient selbst durch die Krankheit.

Die Rotkreuz-MitarbeiterInnen sind hoch qualifiziert und unterstützen mit gesundheitsfördernden Tipps und Hilfen. Die Beratungen werden in Einzelgesprächen oder in Gruppen angeboten. Ihr Inhalt ist selbstverständlich vertraulich. Dieses Service ist kostenlos und wird vom "Fonds Gesundes Österreich" und dem Österreichischen Roten Kreuz finanziert. Die Beratungsleistung kann bis zu viermal je Pflegender in Anspruch genommen werden. Das Gespräch selbst kann sowohl im Haushalt der Pflegenden als auch in einer Rotkreuz-Dienststelle stattfinden. Diese kostenlose Leistung wird ab Anfang Juli ein Jahr lang angeboten.

Ab morgen starten die Beratungen als Pilotprojekt für pflegende Angehörige in Wien, Niederösterreich (in den Regionen Neunkirchen, Tulln, Wiener Neustadt), Burgenland (in den Regionen Eisenstadt, Güssing, Oberwart), Kärnten (in den Regionen Feldkirchen/Stadt Spittal/Drau, Villach, Lieser- und Maltatal), Oberösterreich (in den Regionen Linz und Perg), Steiermark (in den Regionen Feldbach, Graz und Umgebung, Hartberg, Gröbming/Trieben, Judenburg, Leibnitz, Leoben, Murau, Voitsberg, Weiz)
Interessenten für Beratungsgespräche wenden sich bitte an das Österreichische Rote Kreuz, Referat für Gesundheits-und Soziale Dienste, Frau Mag. Monika Wild, Tel.: 01/58900-121, e-Mail:
wild@redcross.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Jany
Tel.: (01) 58 900/151
www.roteskreuz.at

ÖRK-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/OTS