Tiere/Tierheim/Eröffnung/Sausgruber/Sperrfrist

Neues Tierschutzheim offiziell eröffnet BILD LH Sausgruber: Tierschutz bedeutet auch beherztes, ehrenamtliches Engagement

Dornbirn (VLK) - Am Samstag, 30. Juni 2001, wurde das neue Vorarlberger Tierschutzheim offiziell eröffnet.
Landeshauptmann Herbert Sausgruber würdigte in seiner Eröffnungsansprache das "großartige ehrenamtliche Engagement"
der Mitglieder des Verbands Vorarlberger Tierschutzvereine.
****

Zu den Aufgaben des Landes Vorarlberg gehört es unter
anderem, so der Landeshauptmann, für möglichst optimale Rahmenbedingungen für den Tierschutz zu sorgen: "Mit der in Ausarbeitung befindlichen Tiergesetz-Novelle soll der
Tierschutz weiter verbessert werden".

Tierschutz braucht ehrenamtliches Engagement

Der Tierschutz braucht nicht nur ein Tierschutzheim,
sondern auch Menschen, die in allen Teilen des Landes
ehrenamtlich dafür tätig sind. Sausgruber: "Ich nehme daher
die Gelegenheit wahr, dem Herrn Präsidenten Karl
Falschlunger, den Mitarbeitern des Tierschutzheimes unter der bewährten Leitung von Frau Renate Grass, allen Mitgliedern
der Tierschutzvereine sowie allen Mitbürgern, die den Tierschutzgedanken unterstützen, meinen herzlichen Dank dafür auszusprechen".

Neues Zuhause mit Vollpension für Hund, Katz & Co

Bereits vorige Woche bezogen rund 130 Tiere ihr neues
Zuhause am Ufer der Dornbirner Ache in Dornbirn Martinsruh.
Die Baukosten belaufen sich auf rund 22 Millionen Schilling
(1,6 Millionen Euro). Rund die Hälfte der Kosten übernimmt
das Land Vorarlberg. Der Rest wird durch Spenden finanziert.

Bitte Sperrfrist bis Samstag, 30. Juni 2001, 10.00 Uhr,
beachten!
(tm/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.atLandespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL