Wiener Grüne zu Fall Imre B. Vassilakou: "Polizei braucht unabhängige Untersuchungskommission"

Wien (Grüne) - Erfreut zeigen sich die Grünen über die "Korrektur" der Oberstaatsanwaltschaft im Zusammenhang mit dem Fall Imre B. Nun muss sich der betroffene Polizist wegen fahrlässiger Tötung doch noch vor Gericht verantworten. "Diese Korrektur war überfällig", so die Sicherheitssprecherin der Wiener Grünen, Maria Vassilakou. Kritisiert wird seitens der Grünen die lange Untersuchung innerhalb der Polizei. Vassilakou: "Die Beamten haben mehr als ein Jahr sich selbst untersucht. Nun müssen sie sich die Kritik gefallen lassen, dass sie nicht sonderlich an der Aufklärung interessiert waren." Die Grünen erneuern ihr Forderung nach einer unabhängigen Kommission, die derartige Fälle prüfen sollte. "Mein Vertrauen in den Polizeiapparat ist nach dem Fall Imre B. nicht unbedingt größer geworden", so die Sicherheitssprecherin abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000 - 81821
http://wien.gruene.atPressereferat

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR/GKR