Gut ausgebildete Exportfachleute stark gefragt

Exportlehrgang 2000/2001 der Wirtschaftsuni Wien - Ansprache von WKÖ-Generalsekretär Domany anlässlich der Zeugnis- und Urkundenüberreichung

Wien (PWK488) - ACHTUNG SPERRFRIST 17:00 Uhr !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Österreich Exporte boomen. Nach einem Exportzuwachs von 16 Prozent im abgelaufenen Jahr sind auch die Zukunftsprognosen erfreulich. Das Institut für Höhere Studien (IHS) nimmt an, dass im Jahr 2001 das Exportvolumen die "Schallmauer" von 1.000 Mrd Schilling durchbrechen wird.

Diese Entwicklung erfordert natürlich immer mehr gut ausgebildete Exportfachleute.
In Österreich gibt es derzeit an sechs Universitäten Lehrgänge zur Ausbildung von Exportkaufleuten mit insgesamt 200 Absolventen. Trotz aller Exportlehrgänge und trotz der nun entstehenden Fachhochschulen sind gut ausgebildete Exportkaufleute in Österreich weiterhin Mangelware, sagte WKÖ-Generalsekretär Christian Domany. "Wir haben hier einen großen Nachholbedarf".

Er sei daher überzeugt, dass die Absolventen gute Einstiegschancen in das Berufsleben haben, erklärte Domany anlässlich der Urkunden- und Zeugnisüberreichung für den Universitätslehrgang zur Ausbildung von Exportleuten an der WU Wien, dessen 32. Lehrgangsjahr am Freitag Nachmittag im Palais Festetics mit einer kleinen Feier abgeschlossen wurde.

Der Lehrgang sei mit seiner bewährten Mischung aus Theorie und Praxis den gegebenen Anforderung bestens angepasst. Den Exportlehrgang gibt es schon seit 1969 - in seiner heutigen Form unter der Leitung von Herrn Prof. Edgar Topritzhofer. Der später hinzugekommene Aufbaulehrgang "Export und internationales Management" wird zum achten mal durchgeführt. Die Absolventen dieses Aufbaulehrgangs führen den Titel "Akademischer Exportkaufmann/Akademischen Exportkauffrau".

Unter den 22 Absolventen des Exportlehrgangs 2000/2001 sind diesmal 17 Damen. Zehn Absolventen kommen aus den Ausland. Den Aufbaulehrgang haben 18 Teilnehmer absolviert. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4363
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/PresseWirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK