Swoboda fordert Diskussion über Leseturm

Wien (SK) "Die heutige Eröffnung des Museumsquartiers macht klar, dass es sich ausgezahlt hat, so manche Konflikte im Vorfeld auszutragen. Man sollte die Eröffnung zum Anlass nehmen, nun in aller Ruhe und Vernunft die Verwirklichung des Leseturms zu diskutieren", erklärte Hannes Swoboda, Leiter der Kommission Historische Mitte in Berlin, Freitag anlässlich der Eröffnung des Museumsquartiers. "Das Museumsquartier kann einen wesentlichen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität Wiens leisten. Kunst ist nicht nur ein wichtiger Tourismus-Faktor, sondern muss auch als Aspekt der Standortpolitik begriffen werden", schloss Swoboda. **** (Schluss) ps/mm

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.atPressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK