Kadenbach: 4 Parteieneinigung für Verbesserung der Erste-Hilfe-Ausbildung Kindergartenpersonals

"Erste-Hilfe" soll in der Ausbildung des Personals in Kinderbetreuungseinrichtungen intensiviert und als periodische Weiterbildung eingeführt werden.

Niederösterreich (SPI) In der gestrigen Sitzung des Landtages wurde auf Initiative der SPÖ-NÖ eine Verbesserung der Erste-Hilfe-Ausbildung beschlossen. So wurde beantragt, in die Lehrpläne für die Ausbildung an der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik soll im letzten Jahr ein Erste-Hilfe-Auffrischungskurs stattfinden. In der Folge soll der Dienstgeber verpflichtet werden, Kindergärtnerinnen im fünfjährigen Rhythmus zu Erste-Hilfe-Auffrischungskurse zu entsenden. Da das NÖ Kindergartengesetz auch die Möglichkeit einräumt, dass Kinder zu bestimmten Zeiten ausschließlich von Helferinnen betreut und beaufsichtigt werden können, soll auch in den Ausbildungsnormen für Kindergartenhelferinnen die Erste-Hilfe-Ausbildung von drei Unterrichtseinheiten auf sechzehn Unterrichtseinheiten erhöht werden und in der Folge ein Auffrischungskurs im fünfjährigen Rhythmus verpflichtend verlangt werden. In gleicher Weise soll aber auch das Personal in anderen Kinderbetreuungseinrichtungen wie Horte etc. aus-und weitergebildet werden. "Die Eltern vertrauen den Kinderbetreuungseinrichtungen das Wichtigste - ihre Kinder an. Neben der pädagogischen und psychologischen Ausbildung ist das rasche und richtige Reagieren bei Unfällen besonders wichtig", so die Landesgeschäftsführerin der SPÖ-NÖ und Landtagsabgeordnete aus dem Weinviertel Karin Kadenbach.

Der Beschluss im Landtag wurde von allen vier Parteien gefasst. "Ich hoffe, dass von den zuständigen im Bund und Land noch im Sommer die notwendigen Maßnahmen gesetzt werden, damit ab Herbst die Verbesserung der Erste-Hilfe-Ausbildung einen noch besseren Schutz unserer Kinder bringt", so Karin Kadenbach.
sw

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 DW 145SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN