Schulschluss in Wien - Brandsteidl zieht positive Bilanz

Panikreaktionen wegen "5er" vermeiden

Wien, (OTS) "Ich wünsche allen Schülern, aber natürlich auch Lehrern und Eltern schöne Ferien. Das abgelaufene Schuljahr war für alle herausfordernd und auch anstrengend: Da hat sich jeder einige erholsame Tage oder Wochen verdient", stellte Wiens Amtsführende Stadtschulratspräsidentin Dr. Susanne Brandsteidl anlässlich des letzten Schultags fest.

Brandsteidl, die auch persönlich das Schulberatungsteam des Wiener Stadtschulrates bei der telefonischen Beratung von Schülern und Eltern unterstützt hat, gratulierte jenen Schülern, die das heurige Schuljahr positiv abgeschlossen haben, betonte aber auch:
"Jene, die ein '5er' im Zeugnis haben, haben sich genauso Urlaub verdient. Meine Botschaft, die ich auch bei der Beratungs-Hotline vertreten habe: Keep cool - jetzt den Kopf nicht hängen lassen." Sie warnte vor Panikreaktionen wegen eines schlechten Zeugnisses und appellierte an die Eltern, gerade jetzt den Kindern beizustehen.

Brandsteidl: "Ich denke, dass auch das abgelaufene Schuljahr gezeigt hat, dass Wiens Schulen toll sind. Auch im internationalen Vergleich: Wien braucht sich nicht zu verstecken, wir bieten allen Jugendlichen die für sie optimale Schulform und eine pädagogische Betreuung auf höchstem Niveau. In diesem Zusammenhang möchte ich auch den Lehrern für ihre engagierte Arbeit danken." (Schluss) ssr

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Medien- und Pressereferat des Stadtschulrates
Matias Meißner
Tel.: 525 25/77012
e-Mail: matias.meissner@ssr-wien.gv.atPID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK