Banner und Akkumulatorenfabrik Moll schließen techn. Kooperation

Linz (OTS) - Die Banner GmbH und die Akkumulatorenfabrik Moll GmbH
+ Co KG (BRD) haben soeben einen Entwicklungs-, Fertigungs- und Vermarktungsvertrag unterzeichnet.

Inhalt des Vertrages ist die Entwicklung und Fertigung eines säureauslaufgeschützten Deckelsystems (Doppeldeckel) für Bleiakkumulatoren. Das den Anforderungen der deutschen Automobilindustrie einer "kippwinkeloptimierten" Batterie entspricht.

Doppeldeckelsystem - Die Anforderung:

Die Batterie soll säuredicht sein, auch in extremen Montage- und Transportlagen des Fahrzeuges, wie auch bei einem Unfall, bei dem das Fahrzeug am Dach zum Liegen kommt.

Beim Ladebetrieb durch die Lichtmaschine entwickelt sich in der Batterie ein Säurenebel. Dieser schlägt sich an den Prallflächen im Deckel nieder und fließt als Kondensat in die Batterie zurück. Der Motorraum wird auf diese Weise wirksam vor Korrosionen geschützt.

Doppeldeckelsystem - Die Vorteile:
- Säureauslaufgeschützt und kippsicher.
- Keine Korrosions- und Verätzungsgefahr durch austretende Säuredämpfe.
- Kein Eindringen von Fremdflüssigkeiten (z. B. bei Motorwäsche). - Explosionssicher bei externer Zündquelle.

Das Doppeldeckelsystem wird bis Sommer 2002 in Serienproduktion gehen und bedeutet einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil bei der VW-Audi-Gruppe.

Für den Inhalt verantwortlich
Andreas Bawart, Tel.: 0732/3888 - 0

Rückfragen & Kontakt:

Kfm. Geschäftsführer
Andreas Sperl, Marketing/PR
Tel. 0732/38 88 - 550

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS