First Tuesday Wien im Juli 2001

First Tuesday Wien gastiert auf Einladung des campus21 (www.campus21.at) im Business Park Wien Süd. Call Centers sind das Hauptthema des Events, anschließend gibt es das klassische Networking kombiniert mit einem sommerlichen Grillfest.

Zeit: Dienstag, 3. Juli 2001, 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30)
Ort: campus21, Business Park Wien Süd - A-2345 Brunn/Gebirge, Liebermannstraße
Anreisemöglichkeiten:
Gratis Shuttlebus von der Staatsoper zum campus21 (Bitte unbedingt anmelden: www.firsttuesday.at/wien)
Abfahrt um 18:00 Uhr neben der Wiener Staatoper - vor der Operngasse 4 - A-1010 Wien (Ein Bus von Elite Tours)
2 Rückfahrtmöglichkeiten ab campus21:
um 21:00 Uhr => Ankunft vor der Wiener Staatsoper um ca. 21:30 Uhr um 22:30 Uhr => Ankunft vor der Wiener Staatsoper um ca. 23:00 Uhr

Anreise mit PKW: Autobahn A21, Abfahrt "campus21", nach Kreisverkehr rechts, Fahrtdauer: ca. 20 Minuten
Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: ab U6-Station Siebenhirten mit Buslinie 258 bis Station campus21 - Abfahrtszeiten am 3.7.2001:
18:35 und 18:55 Uhr, Fahrtdauer zwischen Siebenhirten und campus21:
ca. 8 Minuten
Eine Anmeldung sowohl für den Shuttledienst als auch für den Event selbst ist aus organisatorischen Gründen notwendig:
http://www.firsttuesday.at/wien. Nichtregistrierte Teilnehmer werden am Event um eine Spende von 100,- ATS als Unkostenbeitrag gebeten, registrierte Teilnehmer sind davon befreit.

Das Programm
Neben der Vorstellung des campus21 durch den Geschäftsführer Mag. Felix Jonkisch bilden drei Referate zum Hauptthema Call Centers "Von der Telefonauskunft zum CRM-Instrument" und drei Elevator talks das umfassende Programm des First Tuesday im Juli. Im Anschluß daran findet ein sommerliches Grillfest statt.

Call Center und B2C: Zu diesem Thema referiert Georg Mack, Präsident des call-center-forum.at (www.call-center-forum.at) und Geschäftsführer von MACK Consulting (www.mack.at).Die modernen Call Center- und CRM-Technologien erlauben es, so kostengünstig und effizient wie noch nie, Individualkommunikation mit Kunden zu betreiben. Praxisbeispiele über die Einsatzmöglichkeiten, die Kosten und den Nutzen von Call Center Dienstleistungen im B2C Bereich werden das belegen.
Call Center und B2B: Ferdi Akdag, Vizepräsident des call-center-forum.at und Geschäftsführer von customer care solutions (www.customer-care-solutions.at) berichtet über starke Zuwachsraten im B2B-Bereich - bedingt durch neue Technologien und den Trend, sich in Unternehmen auf Kernkompetenzen zu beschränken. Von einfachen Telemarketingaktivitäten à lá Terminvereinbarung spannt sich der Bogen bis zur Auslagerung des internen EDV Helpdesk für alle Angestellten. Geprägt sind diese Dienstleistungen von hohen Anforderungen an die technische Ausstattung und an die Kompetenz der Call Center Agents.
Mehrwert-Customer-Relationship: Von der Telefonvermittlung zum Interaktionscenter: Ing. Wolfgang Duffek, Geschäftsführer der Siemens-Tocher ringo Kommunikationsdienstleistungs GmbH (www.ringocall.at) stellt sein Referat unter das Motto "Kommunikation ist alles. Ohne Kommunikation ist Alles nichts."

Im Rahmen der Elevator talks präsentieren sich mit mount10 Austria GmbH (www.mount10.com) und SHOPtoSHOP AG (www.shoptoshop.ag) zwei am campus21 angesiedelte Unternehmen sowie denim solutions gesmbh (www.denimbox.com).

Chance auf Gewinn eines Komplett-Start-up-Standes für die Ifabo 2001 In Kooperation mit der Reed-Messe als Veranstalter der Ifabo (11.-14.9.2001, www.ifabo.at) wird unter den interessierten First Tuesday Mitgliedern ein komplettes Start-up-Standpaket für die Ifabo im Wert von über ATS 50.000 verlost. Dazu wird es noch eine gesonderte Aussendung geben. Die Start-up-Teilnehmer am First Tuesday Event im Juli haben eine verbesserte Chance, da Ihr Name bei der Verlosung dreifach im Verlosungspool aufscheinen wird. Die Verlosung dieses Standes erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges im August.

campus21 (www.campus21.at) - Österreichs größter Businesspark
Mit einem Investitionsvolumen von 2,2 Mrd Schilling (161 Mill. EURO) ist der "campus21" im Süden von Wien der derzeit größte Businesspark Österreichs. An der Schnittstelle der Autobahnen A21 und A2 werden auf einem Areal von 21 Hektar in mehreren Abschnitten rund 180.000 m2 Fläche verbaut. Entwickelt und umgesetzt wird das Projekt von der BOE im Auftrag einer Investorengruppe rund um die Wiener Städtische Versicherung (http://www.wienerstaedtische.at) und Siemens (www.siemens.at). Im März 2000 zogen die ersten Mieter in das Hauptgebäude ein, mittlerweile arbeiten bereits über 1000 Menschen auf dem campus21. Die ersten multifunktionalen "Typengebäude" wurden im Mai 2001 fertiggestellt und an prominente Nutzer wie Tyco Healthcare, BIC-Ballograph, Aventis Pasteur u.v.a. übergeben.

Sponsoren von First Tuesday in Österreich sind T-Online.at, Roland Berger Strategy Consultants, Computer Associates, legend.at und Trimedia Communications.

Sponsor des First Tuesday Events am 3. Juli in Wien am campus21 sind Siemens, Wiener. Städtische, BOE sowie campus21.

Globale Sponsoren von First Tuesday sind Sentient und Coudert Brothers.

First Tuesday is a trademark of First Tuesday Ltd.

Rückfragen & Kontakt:

Helmut Dumfahrt, Trimedia Communications Austria
Tel: + 43/1/ 524 43 00 " 63, E-Mail: helmut.dumfahrt@trimedia.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI/TRI