Wiener VP: SPÖ stimmt gegen Finanzierung des Kindertheaters

SALCHER: Verzögerung der Finanzierung geht auf Kosten der Kinder

Wien (ÖVP-Klub) Als "kurzsichtige und unüberlegte Trotzreaktion" bezeichnete Gemeinderat und VP-Kultursprecher Andreas SALCHER die ablehnende Haltung der SPÖ gegenüber dem VP-Antrag auf unverzügliche Bereitstellung der finanziellen Mittel für das Kindertheater. "Das Kindertheater ist ein essentieller Teil des Kinderkreativzentrums im Museumsquartier", so SALCHER, der auch darauf hinwies, dass es einen Regierungsbeschluß der SP-VP Koalitionsregierung gäbe, laut dem das gesamte Kinderkreativzentrum als gemeinsames Anliegen zwischen den Ressorts Bildung und Kultur definiert sei. Zusätzlich hielt SALCHER fest, dass die notwendigen Mittel bereits außer Streit gestellt gewesen wären.

"Die kreative Zukunft unserer Kinder und das einmalige Projekt Kinderkreativzentrum im Museumsquartier darf nicht Opfer parteipolitischer Eitelkeiten werden", forderte SALCHER die Regierungspartei zu raschem Handeln auf.

schluss

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR