Fernwärme Wien: JAZZ IM FOYER 30. Juni Flipotronics

Wien (OTS) - Flipotronics ist nur eines von vielen Projekten des
in mehreren Stilen beheimateten Vibraphonisten Friedrich Wilhelm "Flip" Philipp.

Egal ob R&B, Acid Jazz, Elektronik, Fusion oder straighter Jazz, der 1969 in Oberwart geborene Musiker fühlt sich überall wohl.

Mit seinen Kollegen Peter Gruber (Baß) und Ulrich Pesendorfer (Schlagzeug) interpretiert Philipp lustvoll Jazzstandards von Charlie Parker und Dizzy Gillespie bis hin zu Thelonious Monk und Kenny Dorham.

1. Juli Karlheinz Miklin

Miklin, der große Saxophonist und leidenschaftliche Lehrer (Musikhochschule Graz) gastiert viel zu selten in Wien. Sein seelenvoller, an Giganten wie Dextor Gordon und Joe Henderson geschulter Ton, lässt vertraute Standards auf neue Art vibrieren.

Gemeinsam mit seinen bewährten Sidemen, Bassist Ewald Oberleitner und Schlagzeuger Heimo Wiederhofer wird er seine spannende und sehr spezifische Auffassung von Neuinterpretation an Eigen- wie an Fremdkompositionen legen.

Beide Termine im Foyer der Fernwärme Wien, 1090 Wien, Spittelauer Lände 45.

Beginn: jeweils 19.30 Uhr, Eintritt frei.

Rückfragen & Kontakt:

Elisabeth Strobl
Pressestelle der
Fernwärme Wien GmbH.
Tel.: 01/313 26/2034
e-mail: elisabeth.strobl@fernwaermewien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSP/OTS