Wirtschaftskammer: Große interne Erfolge im ersten Jahr

Domany zieht Ein-Jahres-Bilanz als Generalsekretär: "Mit Kammerreform ist uns großer Wurf gelungen - Internetauftritt, eBusiness und Bildung waren weitere Schwerpunkte"

Wien (PWK482) - "Ein Jahr WKO neu war auch ein Jahr voll mit Erfolgen in und um die Wirtschaftskammer", zog heute Christian Domany Bilanz über sein erstes Jahr als Generalsekretär der Wirtschaftskammer Österreich.
Im Zentrum der internen Aktivitäten stand die Reform der Wirtschaftskammern.
"Hier ist uns gemeinsam ein großer Wurf gelungen, die Detailarbeit liegt aber noch vor uns." Auch zahlreiche Erfolge im eBusiness- und Bildungsbereich konnten im letzten Jahr verbucht werden. So hat sich wko.at mit monatlich 10 Millionen Zugriffen als die größte Internetplattform der Wirtschaft behaupten können. 3.000 Stipendien sollen künftig helfen, den Bedarf an Absolventen wirtschaftsrelevanter Studienrichtungen zu decken.

"Mit der Kammerreform kommt eine Neugestaltung des Leistungsangebotes, eine Senkung der Mitgliedsbeiträge, eine Straffung des Geschäftssystems und eine verbesserte Zusammenarbeit der Wirtschaftskammern", brachte Domany die bisherigen Ergebnisse der Kammerreform auf den Punkt. Die Überführung der Projekte wird mit 29. November 2001, dem nächsten Kammertag, erfolgen. "Dann, genau ein Jahr nach Beginn des Projektes, werden wir den erfolgreichen Abschluss verkünden", legte Domany, als operativer Leiter der Kammerreform, den weiteren Fahrplan fest. Auch in anderen Bereichen kann der Generalsekretär eine interne Erfolgsbilanz vorlegen.

Die beste Publikation zum Umweltrecht, die EU-weit beste Euro-Information und die beste Homepage der öffentlichen Hand mit juristischen Inhalten. "Mit diesen drei großen Auszeichnungen wird die Qualität unserer Leistungen eindrücklich bestätigt."

"10 Millionen Zugriffe auf unsere gemeinsame Internetplattform wko.at sind nur durch qualitativ gute Angebote möglich." So wurden im ersten Jahr des neuen Generalsekretärs unter anderem eine umfangreiche Kollektivvertragsdatenbank, eine Routenplanung zu jedem Mitgliedsunternehmen und eine Online-Mitarbeiterzeitung entwickelt. Am 1. März fand mit österreichweit 10.000 Teilnehmern der eDay als größte eBusiness-Veranstaltung für Österreichs Unternehmen statt. Auf dieser Veranstaltung konnte auch help-business.gv.at, die Unternehmerschiene im online-Amtshelfer vorgestellt werden.

"Als aktiven Beitrag zur Behebung des Fachkräftemangels veranstalteten wir mit unsen action days über einen Monat lang eine Bildungs- und Karriere-Roadshow." Domany wies auch auf die 3.000 Stipendien hin, die in diesem Zusammenhang für wirtschaftsrelevante Studienrichtungen vorgemerkt wurden.

"Die Wirtschaftskammer kann daher auch im internen Bereich auf ein erfolgreiches erstes Jahr als WKO neu zurückblicken. Weitere werden folgen", gab Domany abschließend Ausblick auf die künftigen Aktivtäten. (AB)

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: (01) 50105-4364
Fax: (01) 50105-263
e-mail: presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK