Brauner: "Chancengleichheit beginnt im Kindergarten"

Projektvorstellung: Geschlechtssensible Kleinkindpädagogik

Wien, (OTS) "Bemühungen zur Schaffung von Chancengleichheit für Mädchen und Buben müssen möglichst früh ansetzen. Die Berufswahl und der gesamte weitere Lebensweg können im Kleinkindalter entscheidend beeinflusst werden", strich Mag. Renate Brauner, Wiener Frauenstadträtin die Bedeutung der geschlechtssensiblen Kleinkindpädagogik hervor. Im Kindertagesheim Brunhildengasse steht das Projekt unter dem Motto "fun & care". Den Buben und Mädchen sollen vielfältige und auch neue Wege eröffnet werden. Die Vermittlung eines breitgefächerten Spektrums an Fähigkeiten und Fertigkeiten eröffnet beiden Geschlechtern später mehr Wahlmöglichkeiten im Leben.

o Bitte merken Sie vor:

Projektvorstellung "Geschlechtssensible Kleinkindpädagogik"
Mit der Wiener Frauenstadträtin Mag. Renate Brauner, SPÖ-Bundesfrauenvorsitzenden Mag. Barbara Prammer und der Projektverantwortlichen Daniela Orner
Zeit: Donnerstag, 28. Juni, 16.30 Uhr
Ort: Kindertagesheim Brunhildengasse fun & care
15., Brunhildengasse 1A; erreichbar mit U3, 9, 49, 48A

Im Anschluss findet ein Sommerfest auf der Dachterrasse statt. Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. (Schluss) hk

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Heidemarie Kargl
Tel.: 4000/81840
e-mail: kar@gif.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK