KRONE HIT R@DIO on air: Start in eine neue Radiozukunft

Wien (OTS) - Mit einem "kick-off" im wahrsten Sinne des Wortes startete das KRONE HIT R@DIO Donnerstag morgen seinen Sendebetrieb in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland. Die ersten beiden Stunden saß Programmgeschäftsführer Bernd Sebor höchstpersönlich hinter dem Mikrofon und plauderte u.a. mit Studiogast Wolfgang Ambros, während Morgenmoderator Peter Polevkovits den Donauturm bestieg und um 6.45 Uhr mit einem mutigen Bungee-Jump den Sprung in eine neue Radiozukunft absolvierte. "Anschließend ist er ins Studio geeilt, um seine erste Moderation für das KRONE HIT R@DIO on air zu schicken", berichtet Programmgeschäftsführer Sebor. "Dieser Auftakt ist ein historisches Ereignis - zum ersten Mal geht ein überregionales Privatradio mit lokalen Fenstern in Österreich auf Sendung. Ebenso einzigartig ist die Tatsache, dass dieser Sender in einer Rekordzeit von nur drei Monaten aus dem Boden gestampft wurde." ****

Mit einem Klassiker - "Everybody Needs Somebody To Love" von den Blues Brothers - erfolgte der Start, und bereits nach wenigen Stunden, so Sebor weiters, habe man eine Unmenge von begeisterten Hörerreaktionen verzeichnen können - "sogar Jon Bon Jovi hat persönlich angerufen, alles Gute zum Sendestart gewünscht und uns seine Gratulationen übermittelt. Ein klarer Beweis dafür, dass unser Konzept der besten Songs aller Zeiten richtig ist", betont Sebor. Zu Beginn, ergänzt der kaufmännische Geschäftführer Bernhard Weiss, starte man mit einer technischen Reichweite von 5,5 Millionen Hörern; bis Jahresende sollen es sechs Millionen sein. Erklärtes Ziel des neuen Senders ist es, mittelfristig das stärkste Privatradio Österreichs zu werden. Der "Österreicheranteil" wird sich dabei auf 1-2 Songs pro Stunde belaufen.

Das "Team der besten Köpfe" wird von Pogrammgeschäftsführer Sebor selbst angeführt und umfasst Profis wie "Station Voice" Frank Hoffmann, Rüdiger Landgraf, Claus Hörr, Klaus Lindenberger, Peter Polevkovits, Society-Mann Dominic Heinzl oder Verkehrslady Martina Konvicka. Die DJ-Legende Casey Kasem liefert dazu aus Amerika die US-Top-40 Flashback der 80er Jahre sowie die aktuellen US-Top-20 -"mit Songs, die man in außer bei uns in Österreich wahrscheinlich erst in einigen Monaten hören wird", so Sebor. Sie alle sorgen im modernsten Studio Europas - der R@DIO City - für den optimalen Sound und die aktuellsten News. Weitere Infos rund um das neue Radio für Österreich gibt es auf - permanent upgedated - auf www.kronehit.at.

Im Rahmen der großen KRONE HIT R@DIO-Startwoche starten die Bundesländer auf folgenden Frequenzen:

Wien/Niederösterreich 105,8 ab 28.6.
St. Pölten 105,3 ab 28.6.
Wr. Neustadt 102,9 ab 28.6.
Amstetten 101,3 ab 28.6.
Zwettl 90,2 ab 28.6.
Burgenland 104,1 / 103,4 ab 28.6.
Mürzzuschlag 102,9 ab 28.6.
Loipersdorf 104,1 ab 28.6.
Oberösterreich 92,6 ab 29.6.
Salzkammergut 93,9 ab 29.6.
Salzburg 94,0 ab 30.6.
Pinzgau/Pongau 103,0 / 103,1 / 107,9 ab 30.6.
Kitzbühel 102,9 ab 1.7.
St. Johann 105,1 ab 1.7.
Graz 107,5 ab 2.7.
Villach 101,6 ab 3.7.

Rückfragen & Kontakt:

Ecker & Partner
Öffentlichkeitsarbeit und Lobbying GmbH
Mag. Axel Zuschmann
Tel. 01/599 32-32
E-Mail a.zuschmann@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS