ÖAMTC: Paragleiter am Traunstein abgestürzt

Verletzter Salzburger von "Christophorus 10" nach Gmunden geflogen

Wien (ÖAMTC-Presse) - Auf den Gipfel des Traunstein bei Gmunden in Oberösterreich wurde Sonntag Nachmittag das Team des ÖAMTC-Notarzthubschraubers "Christophorus 10" aus Linz gerufen. Wie ein Mitarbeiter der ÖAMTC-Informationszentrale berichtete, geriet der 29-jährige Salzburger Kurt G. aus Hof unmittelbar nach dem Start mit seinem Paragleitschirm in Turbulenzen. In weiterer Folge stieß er gegen eine Felswand und wurde unbestimmten Grades verletzt. Nach der Erstversorgung wurde der Sportler mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Gmunden geflogen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale/La,Ob,We

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC