LHStv. Onodi: Zusatzeinrichtung zur Modernisierung der Ausstattung des LK Grimmenstein beschlossen

St. Pölten, (SPI) - Der Neubau des Landeskrankenhauses Grimmenstein wurde besonders kostengünstig durchgeführt, die ursprünglich vorgesehen Errichtungskosten von rund 692 Millionen Schilling wurden mit rund 630 Mio. Schilling durch sparsamste Mittelverwendung wesentlich unterschritten. Durch die eingesparten Finanzmittel ist es aber auch möglich, noch zusätzliche Modernisierungen vorzunehmen. So beschloss die NÖ Landesregierung als zusätzliche Maßnahme den Einbau eines neuen Computer-Tomographie-Gerätes mit Investitionskosten von rund 11,6 Millionen Schilling.****

"Das Niederösterreichische Gesundheitswesen ist ständig darum bemüht, im Interesse des Patienten Weiterentwicklungen durchzuführen. Dazu gehört v.a. auch die gesamte Palette an Gerätschaften, die einem andauernden Modernisierungsschub unterworfen sind und die die medizinische Diagnostik von Grund auf revolutionieren. Die Anschaffung höchstmoderner Geräte und Einrichtungen sowie die ständige Weiterbildung des Personals gehören ebenso dazu, wie effizientes Wirtschaften", so NÖ Gesundheitsreferentin LHStv. Heidemaria Onodi.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN