FORMAT: Am Stephansplatz entsteht "Kulinarium Österreich" im jetzigen Schöps-Haus

Bauernspezialitäten aus den Regionen in riesigem "Austria-Megastore"

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner morgen, Montag, erscheinenden Ausgabe berichtet, entsteht am Stephansplatz im jetztigen Schöps-Haus auf 600 Quadratmetern Fläche ein Einkaufszentrum für bäuerliche Spezialitäten aus den Regionen.

Organisiert wird das Projekt von der Agrar Markt Austria (AMA), die wirtschaftlich aber nicht beteiligt ist. Sabine Flöckelmüller, AMA-Marketing-Chefin gegenüber FORMAT: "Es handelt sich um die Umsetzung der Idee Feinkostladen Österreich in der Einkaufswelt. Damit setzen wir auch einen Schritt gegen die Überflutung der Innenstadt mit beliebigen internationalen Marken."

Für die Umsetzung zeichnet Reinhard Reitermayer, Chef des Tricaffe und künftiger Speisewagen-Gastronom der ÖBB, verantwortlich. Er hat die früher im Besitz von Schöps befindliche Hälfte des Hauses erworben und investiert weitere 28 Millionen Schilling in das neue Geschäft. Reitermayer gegenüber FORMAT: "Es wird Synergien mit der Zuggastronomie geben. Wir werden auch dort Bauernschmankerl anbieten."

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Wirtschaft,
Tel.: 01/217 55 - 0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMT/OTS