M.FREY-WIEN macht Kunstgeschichte: 50 Jahre kreativer Erfolg!

"Schmuckes" Event am Lobkowitzplatz - Als Wiener Traditionsunternehmen im Ausland erfolgreich - Einzigartige, kunstvolle Designstrategie

Wien (OTS) - Mit einem besonders kunstvollen Fest feiert
M.FREY-WIEN (ehemals Michaela Frey) das 50jährige Firmenjubiläum am Freitag, den 22.6., am Lobkowitzplatz in der Wiener Innenstadt. Dr. Christa Kummer begleitet durch den Abend, der geprägt ist von den Designs und der Kreativität von M.FREY-WIEN. Von den kulinarischen Genüssen bis hin zur fantastischen Performance der Modeschule Herbststraße und des StraßenBewegungsTheaters vis plastica trans.gen. - das alles sind Interpretationen und Weiterentwicklungen der Schmuckdesigns von M.FREY-WIEN. Sozusagen eine kreative Kettenreaktion!

Nach 50jährigem Bestehen gibt es tatsächlich Grund zu feiern. Unter der Führung von Dr. Friedrich Wille, der auch der Firmeninhaber ist, befindet sich M.FREY-WIEN auf internationalem Erfolgskurs. Neben 17 eigenen Boutiquen an den besten Adressen Europas, wird der exklusive Email-Schmuck auch über hunderte ausgewählte Juweliere vertrieben. Besonders wichtig für die internationale Entwicklung ist das Duty Free Geschäft und der Onboard-Verkauf der Fluglinien. Gerade in Mittleren Osten ist M.FREY-WIEN der Bestseller in den Jewellery Corners der Duty Free Shops. M.FREY-WIEN beschäftigt weltweit rund 150 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Jahr 2000 einen Umsatz von 16,2 Mio. Euro. Das entsprach einer Steigerung von 17% gegenüber dem Vorjahr - in Österreich gar um 34%.

Das Geheimnis des Erfolges liegt im farbenfrohen Design und der einzigartigen Verarbeitungstechnik. Heute wie damals, 1951, erzeugt M.FREY-WIEN Email-Schmuck in Wien, Gumpendorf. Die Technik, leuchtende Farben und pures Gold in edles Email einzuschmelzen, ist weltweit einmalig. Der internationale Erfolg der letzten Jahre ist nicht zuletzt auf die künstlerische Design-Strategie zurückzuführen. Jede Kollektion hat ihr Vorbild in der Kunstgeschichte bzw. einem berühmten Künstler, ist genauest recherchiert und absolut authentisch.

Auf Zukunftspläne angesprochen, meint Dr. Friedrich Wille:
"Ausgehend von unserer Kompetenz im Fertigungs- und Designbereich, werden ständig neue Kollektionen und Produktlinien entwickelt. In Kürze erscheint, z.B., die neue, große Kollektion "Indien der Moghulen". Auf dem Produktsektor beschäftigen wir uns gerade intensiv mit der Herrenlinie und eleganten Accessoires." Geographisch gesehen, setzt man auf qualitatives Wachstum und Ausbau der Märkte in Europa und dem Mittleren und Fernen Osten. Die Umsatzerwartungen für 2005 liegen bei EUR 40 Mio.

Rückfragen & Kontakt:

Barbara Windisch
Tel.: 01/599 25 61
Fax: 01/599 25 50
email: barbara.windisch@m-frey.com
1060, Gumpendorferstraße 81

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS