Ferrero-Waldner am Montag bei EU-Außenministertreffen in Luxemburg

Schwerpunktthemen: Mazedonien, Albanien und Naher Osten

Wien (OTS) - Der Westliche Balkan, vor allem die Krise in
Mazedonien und die Wahlen in Albanien von diesem Wochenende, sowie die aktuelle Situation im Nahen Osten sind die Schwerpunktthemen, die Außenministerin Benita Ferrero-Waldner am Montag, dem 25. Juni mit ihren Amtskollegen bei der EU-Ratstagung in Luxemburg erörtern wird. Der Rat Allgemeine Angelegenheiten wird eine Diskussion über die aktuelle Lage in Mazedonien sowie die Bestellung eines EU-Vertreters führen. Geplant ist ein Zusammentreffen der EU-Außenminister mit dem mazedonischen Präsidenten Trajkovski. Weitere Themen der Tagung sind Maßnahmen im Anschluss an den Europäischen Rat von Göteborg sowie Simbabwe und Westafrika. Am Rande der Tagung werden Assoziationsräte EU/EWR, EU/Türkei, EU/Slowakei, EU/Slowenien, EU/Ukraine sowie Gemeinsame Räte EU/MERCOSUR (Brasilien, Argentinien, Paraguay und Uruguay) und EU/Chile stattfinden. Ebenfalls auf dem Programm steht die Unterzeichnung eines Assoziationsabkommens mit Ägypten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten
Presseabteilung,
Tel: 01/53 115 - 3262

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA/OTS